Stammtisch mit Kari Kropsu

Der 1. Kapellmeister des Nordharzer Städtebundtheaters Kari Kropsu ist am Dienstag, d. 06.02.2018 um 19:00 Uhr zu Gast beim Stammtisch des Theaterfördervereins. Neues von ihm zu erfahrenkann man im Theatercafé. Mitglieder und Gäste sind herzlich willkommen.

Unsere aktuellen Geburtstagkinder:

Wir gratulieren herzlich im Monat Februar zum Geburtstag:

  • Edda Speßhardt am 09.02.
  • Dirk Scholz-Woltschläger am 09.02.
  • Rainer Fietzke am 11.02.
  • Dr. Henning Feige am 13.02.
  • Jürgen Ratzeburg am 18.02.
  • Jürgen Sawilla am 25.02.
  • Erhard Lösch am 27.02.

 

 
Events
 

Theaterpreisverleihung 2017

In diesem Jahr erhalten zwei "Junge" die Preise. Zum einen ist es das Musical "Adams Family" und zum anderen Curdin Caviezel. Am 17.11.2017 wird anlässlich des 2. Sinfoniekonzertes die Auszeichnung vorgenommen.

Freuen wir uns auf dieses Event.

25 Jahre Theaterförderverein

Am 27. März 2017 ist es soweit: der Theaterförderverein feiert ein Jubiläum. 25 Jahre erfolgreichen Wirkens sollen in einer kleinen Feier in der Kammerbühne Halberstadt um 17:00 Uhr gewürdigt werden.

Wir hoffen auf rege Teilnahme unserer Gäste und Mitglieder.

Tag der Offenen Tür ein voller Erfolg

Der Tag der Offenen Tür war für die Mitstreiter des Theaterfördervereins ein voller Erfolg. Viele Gespräche mit Theaterliebhabern und -Interessierten füllten diesen Tag voll aus. Viele wollten wissen, was der Förderverein für Aufgaben erfüllt und wie er diese realisiert. 

Sehr genau wollten die Besucher wissen, wie ein Verein einem  vergleichsweise kleinem Ensemble helfen kann. Vielleicht haben wir durch die Gespräche neue Mitstreiter gewonnen. Die kommende Zeit wird es zeigen.

Es bleibt zu hoffen, dass der Besuch des Theaters durch die vielen Zuschauer einen nachhaltigen Eindruck gefördert hat.

Theaterpreisverleihung 2015

Es war wieder Zeit der Preisverleihung. In diesem Jahr erhielten Runette Botha als Sängerin und das Team des "Freischütz" unter der Regie von Christian Poewe diese Auszeichnung. Von dieser Stelle gratulieren wir ganz herzlich allen Preisträgern für diese  Preisträgerwahl.

Beide Theaterfördervereine aus Halberstadt und Quedlinburg stiften alljährlich diese Trophäe. Dank sei dabei auch Herrn Mette-Braem für die Bereitstellung des Preisgeldes gedankt.

Theaterpreisverleihung 2014

Die Theaterpreisträger 2014 sind gekürt. Eingerahmt in ein wunderbares 2. Sinfoniekonzert erhielten Julia Siebenschuh und die Ballett-Inszenierung „Giselle“ die hohen Auszeichnungen.

„Es ist unglaublich, was diese Frau auf die Bühne bringt…“ wurde für Julia Siebenschuh als Leitmotiv dieser Auszeichnung gewählt. Sichtlich gerührt und überwältigt von „dieser Ehre der Nominierung“ erinnerte sie in ihrem Dank aber auch an ihre Kollegen und vor allem an den kürzlich verstorbenen Ingo Wasikowski. Auch ihrer anwesenden Mama dankte sie für ihre Geduld und Aufmunterungen in all den Jahren.  „Dieser Preis sitzt tief in mir“ bedankte Julia Siebenschuh sich mit tränenerstickter Stimme.

 

Als beste Inszenierung wurde das Ballett „Giselle“ als eine „Einheit von Melodik, Ausstattung und Tanz…“ gewertet und der besondere Anteil von Anna Vila und Jaume Bonnin für ihren Ballettmeister Joaroslaw Jurasz eingesprungen, gewürdigt. Ein besonderes Theatererlebnis schuf die kleine Ballett-Kompanie mit diesem traditionellen Werk der Musikliteratur.


Foto: Karin Itzigehl

-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-

Theaterpreis 2013

Die Theaterpeise sind vergeben! In diesem Jahr ging der Pokal an Norbert Zilz.

Als beste Inszenierung wählte die Jury die Komödie "Die Physiker" von Friedrich Dürenmatt aus.

 

 

 

 

 

-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-

Theaterpreisverleihung 2012

Die Theaterpreisverleihung 2012 ist am 17.11.2012 eingebettet in das 2. Sinfoniekonzert des Nordharzer Städtebundtheaters im wahrsten Sinne des Wortes über die Bühne gegangen.

Nach viel Aufregung und Nachfragen, wer wohl in diesem Jahr die Trophäen erhalten würde, wurde in der Pause die Antwort gegeben.

Den Theaterpreis 2012 erhielt die Mezzosopranistin des Theaters Regina Pätzer.

Laudator Klaus Rupprich begründete die Entscheidung mit der hervorragenden Darstellung der Künstlerin in der Rolle des "Pierrot - Alter Ego" in "Pierrot Lunaire".

Die beste Inszenierung war die Oper "Lohengrin" unter der Regie von Kay Metzger.

HIER finden Sie mehr Informationen und die jeweilige Laudatio zur Theaterpreisverleihung!

-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-                  

  

Theaterpreisverleihung 2011

Jedes Jahr verleiht der Verein gemeinsam mit dem Musik- und Theaterverein Quedlinburg den Theaterpreis für einen Einzeldarsteller (dotiert mit 1.000 €) und eine Inszenierung. Im Jahr 2011 entschied sich die Jury wie folgt:

  • Einzeldarsteller: Sängerin Frau Bettina Pierags
  • Inszenierung: "Hoffmanns Erzählungen"

Lesen Sie hier die jeweilige Laudatio zu den Preisträgern.